Samstag, 17. November 2012

Dolce Gusto Meldody 3 AutomaticTest bei Insider

 Ich gehöre zu den 1000 Testern die bei Die Insider die Doce Gusto Melody 3 Automatic testen dürfen.Wir freuen uns sehr auf den Test,weil wir größtenteils große Kaffeeliebhaber sind,nur unser Jüngster trinkt keinen Kaffee.
Mein Paket von Die Insider ist heute angekommen.
 Der Dolce Gusto Test kann beginnen :

In dem Paket war eine matt schwarze Dolce Gusto Melody 3 Automatic sogar mit Abfallbehälter mit durchlässigem Einsatz , eine kleine Schachtel mit Espresso,Latte Macchiato,Cococino und Grande Cafe Crema.
Die Bedienungsanleitung in Quick Start For

,die ausführliche Version findet man auf Dolce Gusto.de, ein Marktforschungsblock,10 Postkarten,ein kleines Heft mit allerlei wissenswertem und Tipps,1 Kampagnenleitfaden,ein Heft von der Dolce Gusto ,ein Brief von den Insidern, der Garantiebeleg und ein Rücksendeaufkleber.
Dann noch 8 Packungen mit Dolce Gusto Kapseln in den Sorten
-Espresso
-Grande Cafe Crema
-Dallmayr Prodomo
-Cappuccino
-Latte Macchiato Caramell
-Latte Macchiato 
-Chococino
-Chai Tea Latte 

Dolce Gusto heißt "süßer Genuß" den hat man mit der Dolce Gusto und diesen Getränken.
Immer nur Filter- oder Padkaffee ? Auf Dauer wird das langweilig. Seit wir eine Dolce gusto Melody 3 Automatik haben, ist das vorbei. Mit der Dolce Gusto kann man nicht nur einfachen Kaffee zubereiten, sondern auch Espresso, latte Macchiato,Cappucchino, Kakao,und jede Menge mehr, es gibt 31 verschiedene Getränkesorten , einige nur online bestellbar,die man mit der Dolce Gusto herstellen kann. Was ich ganz besonders toll finde : man kann sogar 3 verschiedene kalte Getränke herstellen .




Die Dolce Gusto Melody 3 Automatik hat ein sehr ansprechendes Design . Die Form erinnert an einen Vogel. Man bekommt die Melody 3 Automatik in 4 Farben : titanium (silber),red Metall,brown Metall und schwarz matt.

Diese Farben passen in jede Küche.
 
Die Dolce  Gusto hat folgende Abmessungen( BxHxT) ca 20 cm x 30 cm x 29 cm, Anschlußkabellänge  95 cm.

Die Dolce Gusto arbeitet mit einem Pumpendruck von 15 bar mit automatischer Druckregulierung für ein optimales Ergebnis.
 Der1,3 l fassende Wassertank ist aus glasklarem Kunststoff, wirkt aber fast wie Glas .Zum Wasser einfüllen braucht man den Wassertank nicht unbedingt abnehmen.

 Der Wassertank läßt sich mit einem kleinen Deckel mit Dolce Gusto Schriftzug öffnen.

 Dieser Deckel hätte allerdings etwas eckiger sein können ,oder der "Knopf"etwas höher, der Deckel ist etwas rutschig in der Hand.

 Wer den Tank lieber abnimmt, kann das auch machen, man kann ihn hinten am Griff ganz einfach entnehmen, 

er läßt sich auch gut hinstellen und steht dann ganz sicher.

Hinter dem Wassertank , auf der linken Seite in einer runden Einkerbung befindet sich eine kleine Nadel ,die man zum Reinigen des Hohldorns benutzen kann, falls der nicht mehr durchgängig ist .


Der Antschaltknopf auf der linken Seite blinkt nach dem Einschalten einige Male  rot, wenn die Maschine betriebsbereit ist leuchtet das LED Licht  grün , das sieht sehr gut aus und man sieht gleich,daß das Gerät an ist.

Wenn man die Maschine mal abzuschalten vergißt, ist das nicht so schlimm, sie schaltet sich nach 5 Minuten automatisch in den Energiesparmodus mit Abschaltautomatik.

Zum Kapsel einlegen muß man den Hebel über der "Kapselschublade" (Kapselhalter ) hochklappen, dann kann man den Kapselhalter an den silberfarbenen außen eckigen Ring rausziehen und die Kapsel mit den Deckel nach oben einlegen.

Beim Reinschieben des Kapselhalters merkt man zum Schluß, daß der Kapselhalter reingezoen wird, das ist die magnetische Einzugshilfe .
 Auf der Kapsel ist durch eine Strichanzeige, wie auch bei der Wasseranzeige auf der Maschine, angezeigt wieviel Wasser man nehmen sollte. 

Die Menge stellt man gemäß Empfehlung, oder nach dem eigenen Geschmack ,durch Drehen des kleinen Rädchens 

,zwischen dem blauen und roten Knopf, ein.

 Die Wassermenge wird dann in der grünen beleuchteten Strichanzeige angezeigt.
Die Abstellfläche aus Edelstahl  ist manuell höhenverstellbar für verschiedeneTassen- und Gläsergrößen,

 man kann die Abstellfläche unten oder in zwei weiteren Höhen anbringen.Wenn man die Abstellfläche ganz unten anbringt kann man , wenn die Maschine gerade nicht in Gebrauch ist ,den Abfallbehälter drauf stellen, das sieht ganz gut aus und spart noch Platz.

 Mit der Dolce Gusto kann man nicht nur Heißgetränke zaubern, sondern auch Kaltgetränke.
 
Zum Starten  drückt man einfach auf den blauen oder roten Knopf, wobei rot für Heißgetränk und blau für Kaltgetränk steht , wie beim Wasserhahn mit Warm- und Kaltwasser .
Die Dolce Gusto startet sehr schnell, man muß nicht erst lange warten, bis das Wasser heiß ist, weil die Dolce Gusto einen Aluminium Thermoblock mit Edelstahl Verkleidung hat .Wenn das Getränk zubereitet wird werden die eingestellten Balken der Wassermenge immer weniger,zum Schluß werden alle Striche wieder beleuchtet und blinken .

Die gebrauchte Kapsel kann man jetzt bequem entnehmen, indem man den Bügel wieder hochklappt und die Schublade rausnimmt.Die Kapsel kann man gleich im Abfallbehälter entsorgen. Da immer noch etwas Flüssigkeit in den Kapseln zurückbleibt ist der durchlässige Einsatz sehr praktisch.

 Die Flüssigkeit kann ablaufen und wenn der Behälter voll ist können die Kapseln in den gelben Sack entsorgt werden.    
 Durch die Kapseln fällt sehr viel Müll an, vor allem, weil man für einige Getränke zwei Kapseln gebraucht, außerem sind die gebrauchten Kapseln noch oft voll Wasser, dadurch haben sie noch viel Gewicht . Ich habe die jetzt mit einem Messer oben aufgetrennt,und das Wasser rauslaufen lassen.
Für Latte Macchiato ( alle Sorten),Cappuccino,Chai Tea Latte, Chococino,und Mocha braucht man 2 Kapseln pro Getränk. Die Reihenfolge der Kapseln und die Wasserdosierung sind auf dem Deckel der Packung gut zu sehen. Auf jeder Kapsel ist die Wassermenge angezeigt. 
Hier wird gerade ein  Latte Macchiato Caramel zubereitet, den machen wir immer in Latte Gläsern, sieht einfach toll aus und schmeckt herrlich.

 Die  beigefügten Sorten sind alle probiert und es wurden auch schon einige andere Sorten dazugekauft, wir sind begeistert von den  Getränken die schmecken uns sehr gut, ich habe da keinen speziellen Favoriten.
Da ich Espresso ,so wie man ihn trinkt, nicht mag, habe ich den mit maximaler Wassermenge gemacht, dann schmeckt er mir auch.Unser Jüngster trinkt sehr gerne Nesquick und Ice Tea.
Ich finde ganz toll, daß man mit der Dolce Gusto auch kalte Getränke zubereiten kann, so eine vielseitige Kaffeemaschine hatte ich noch nie.
Die Bedienung ist wirklich kinderleicht. Die Maschine ist nicht so laut und die Getränke sind sehr schnell fertig.Die Form der Maschine und das matte schwarz mit dem glänzenden silber sieht gut aus und paßt in viele Küchen.
 

Vorteile :

tolles Design
hochwertige Verarbeitung
sehr einfache Bedienung
4 schöne Farben (silber, braun, rot, schwarz )
großer Wassertank
einfache Reinigung
sehr schnelle Zubereitung der Getränke
sehr große Getränkeauswahl
Getränke mit sehr gutem Geschmack
sogar Kaltgetränke können zubereitet werden

Nachteile

viel Müll
in den Kapseln bleibt viel Flüssigkeit
hoher Preis der Kapseln


Fazit

Die Dolce Gusto fällt durch die ungewöhnliche Form auf. Das Gerat ist sehr einfach zu bedienen, hat einen großen Wassertank, der auch am Gerät befüllt werden kann..Einfache Reinigung ,sehr großes Sortenangebot an Getränken..Alle Getränke sind sehr gut im Geschmack.Obwohl die Kapseln etwas teuer sind und es viel Müll gibt, überwiegen die Vorteile bei weitem.Ich kann die Dolce Gusto nur empfehlen, ich bin sehr zufrieden, wie einfach man richtig gut schmeckende Getränke zaubern kann.
  
  

1 Kommentar:

  1. Hi,
    Ich finde deinen Bericht über die Dolce echt klasse.
    Werde deinem Blog ab jetzt folgen.
    Schau doch mal bei mir vorbei.
    http://test-tinchen.blogspot.de/
    Gruß Tine

    AntwortenLöschen